Dieterskirchel Rülzheim

Das Dieterskirchel zwischen Rülzheim und Rheinzabern ist eine Gedenkkapelle zu Ehren des Hl. Theodard, der hier 671 oder 672 gewaltsam den Tod fand.
Bis zum 11. Jahrhundert fanden jährlich Wallfahrten zu dieser Stätte statt. Im 14. Jahrhundert wurde eine größere Kirche gebaut. Diese wurde 1824 zur Erweiterung der Mauritiuskirche abgerissen.


Das heutige Dieterskirchel wurde von Herrn Pfarrer Eugen Weinspach in Angriff genommen und im September 1957 vollendet und eingeweiht. Im Dieterskirchel finden Gottesdienste zu besonderen Anlässen sowie Hochzeiten und Meditationen statt. Auf der Wiese neben dem Dieterskirchel wurde, das im Mai 2009 von Herrn Pfarrer Alfons Gebhart gestaltete Meditationslabyrinth, von Herrn Weihbischof Otto Georgens eingeweiht.

Jedes Jahr, am ersten Samstag im Mai, dem Weltlabyrinthtag, werden am Dieterskirchel verschiedene Meditationen angeboten.