Weihachten - in 2020 etwas anders

Die Weihnachtsfeiertage mussten in 2020 etwas anders gefeiert werden, als wir es von all den Jahren vorher gewohnt waren. Die Gotteshäuser waren entweder leer oder nur zum Teil gefüllt, weil es nicht anders erlaubt war. So war es auch in Kuhardt St. Anna.

Nachdem man sich für die Durchführung von Gottesdiensten und Feiern entschieden hatte, waren auch genügend Helferinnen und Helfer zur Stelle, um das Sicherheitsund Hygienekonzept sowohl im Innern des Gotteshauses als auch außerhalb umzusetzen und die Vorgaben der verschiedenen Dienstanweisungen zu erfüllen. Die Gläubigen, die sich vorher angemeldet hatten, konnten auf jeweils zugewiesenen Plätzen mitfeiern. Sie durften z.B. die feierliche und festlich gestaltete Christmette in der weihnachtlich geschmückten Pfarrkirche mit Kaplan Deleep Reddy Allam live miterleben. Außerdem war es ihnen allen gegönnt und es war einfach ergreifend, dem wunderschönen Gesang unserer Organistin Anna Maria Kemper und im Wechsel auch ihrer Tochter Elisabeth zu lauschen.

Ebenso feierlich gestaltet waren die beiden Gottesdienste an den beiden Weihnachtsfeiertagen, ebenfalls unter Mitwirkung von Frau Kemper und ihrer Tochter. Auch die Kinderkrippenfeier, gestaltet von Martina Roters, und die Meditation an der Krippe, geleitet von Maria Hoffmann, trugen ganz toll zum Weihnachtsfest in der Pfarrkirche St. Anna über die drei Tage bei. Positive Rückmeldungen bestätigen, am Beschluss und Entschluss zur Durchführung der Gottesdienste und Feiern festgehalten zu haben. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an alle, die diese ermöglicht haben.

Zurück