Rückblick Fronleichnamsfeste

Rülzheim

„Ich bin das lebendige Brot [...] Wer von diesem Brot ist, wird in Ewigkeit leben.“

Das Fest Fronleichnam, auch als das „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“ bezeichnet, gilt als eines der Höhepunkte unserer Pfarrei Hl. Theodard.
Nach zweijähriger Pause fand in diesem Jahr wieder eine Prozession mit der gesamten Gemeinde statt. Der Festgottesdienst wurde mitgestaltet vom Musikverein unter der Leitung von Frau Katja Messemer (in Vertretung für Herrn Jörg Weber) und vom Kinder- und Jugendchor unter der Leitung von Herrn Michael Bißon.

Beim anschließenden Gemeindefest wurden die Besucher* innen mit leckeren Speisen und kühlen Getränken versorgt. Auch die Kinder kamen nicht zu kurz. Sie durften bei den Pfadfindern Steine bemalen und Kanu fahren sowie Tischtennis spielen beim DJK Tischtennisclub.

Was wäre ein Fronleichnamsfest ohne seine Helferinnen  und Helfer? Es könnte nicht in dem Umfang stattfinden, wie man es sich jedes Jahr wünscht. Daher gilt unser
Dank Pastoralassistentin Annika Bär mit Team für die Gestaltung beider Blumenteppiche, den Messdiener* innen für ihren Einsatz beim Gottesdienst und Gemeindefest, dem Musikverein und dem Kinder- und Jugendchor für die musikalische Gestaltung, der DPSG Pfadfindergruppe wie auch dem DJK Tischtennisclub für das Kinderprogramm, Herrn  Michael Gadinger für das Angebot einer Kirchenführung sowie dem Gemeindeausschuss für die Organisation und Verantwortung des Gemeindefestes. Ihnen allen gebührt unser aller Dank! Ohne sie und ohne euch wäre ein solch gelungenes Gemeindefest bei herrlichem Wetter nicht möglich gewesen.

Hördt

Traditionell am Dreifaltigkeitssonntag wird in Hördt Fronleichnam begangen. Pfr. Kolb feierte das „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“. Während des Gottesdienstes weihte er auch die Salzsäckchen, die gegen eine Spende mitgenommen werden konnten. Nach zweijähriger Coronapause wurde bei sommerlichem Wetter in einer feierlichen Prozession das Allerheiligste betend und singend, mit Fahnen und Weihrauch, durch blumengeschmückte Straßen getragen, begleitet von den Kommunionkindern, dem Musikverein „Harmonie“  sowie zahlreichen Gottesdienstbesuchern. Halt wurde am Wegaltar am Pfarrzentrum gemacht. Der Gemeindeausschuss hatte im Vorfeld den Altar aufgebaut und einen Blumenteppich mit einer Friedenstaube gelegt.

Zurück in der Kirche erteilte Pfr. Kolb den Schlusssegen mit dem Allerheiligsten. Herzlichen Dank dem MV Harmonie für die musikalische Unterstützung während der Prozession, der Feuerwehr für das Tragen des Himmels und das Absperren der Straßen, den Rülzheimer Messdienern für das Mitfeiern des Gottesdienstes und der Unterstützung unserer Ministranten bei der Prozession sowie allen Helfern für den feierlichen Rahmen in der Kirche und entlang des Prozessionsweges.

Auch sagen wir Danke an die Anwohner des Prozessionsweges, die ihre Häuser mit Fahnen und Blumen geschmückt und die Straßen durch Umstellen ihrer Fahrzeuge freigehalten haben.

Kuhardt

Traditionell konnte die katholische Kirchengemeinde „St. Anna“ Kuhardt wieder das Fronleichnamsfest feiern. Der Festgottesdienst wurde von Kaplan Deleep Reddy Allam zelebriert. Anschließend zogen die Gläubigen in einer feierlichen Prozession durch die geschmückten Straßen des Ortes. Angeführt von den Messdienern mit Fahnen und Kreuz und musikalisch begleitet vom Musikverein „Lyra“ Kuhardt und unter Begleitung der Erstkommunikanten wurde die Monstranz mit dem Allerheiligsten unter dem Baldachin zum Schulhof der  Grundschule getragen.

Hier befand sich der Altar, der bereits in den frühen Morgenstunden von freiwilligen Helfern errichtet worden war. Der Kirchenchor begleitete wieder die Feier am Altar und den  Schlusssegen am Kirchenportal von St. Anna. Vor den Stufen zum Hauptportal der Kirche hatten Eltern der Kommunionkinder einen prächtigen Blumenteppich gestaltet.

Nach dem Schlusssegen war die Gemeinde vom Gesangverein „Männerchor“ im benachbarten „Bürgerhof“ zum gemeinsamen Mittagsmahl eingeladen. Hier spielte die Musikkapelle zur Freude der Besucher noch ein musikalisches Ständchen. Allen, die zum Gelingen des Fronleichnamsfestes beigetragen haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Dank gilt Kaplan Deleep Reddy Allam, den Sakristanen, Lektoren und Kommunionhelfern, der Musikkapelle des Musikvereins „Lyra“ unter der Leitung von Alois Hellmann, dem Kirchenchor und der Organistin Anna-Maria Kemper, den Messdienerinnen und Messdienern und den Erstkommunionkindern. Ein Dankeschön geht auch an die Himmelträger, die Freiwillige Feuerwehr und die Technik für ihre Mithilfe. Danken dürfen wir den Eltern für die Gestaltung des Blumenteppichs, den Helferinnen und Helfern beim Aufbau des Altars im Schulhof und vor dem Kirchenportal und allen, die durch den Blumenschmuck in der Kirche und entlang des Prozessionsweges zu einem feierlichen Tag beigetragen haben.

Ein Dankeschön auch an alle, die als Teilnehmer des Gottesdienstes oder bei der Prozession mitgewirkt haben. Selbstverständlich danken wir auch dem Gesangverein „Männerchor“
für die vorzügliche Bewirtung beim Gemeindefest, das nach der Prozession gefeiert wurde.

Zurück