Rapple, Rätsche, Gärre, Wärre

Gärren zu Ostern 2021

Auch in diesem Jahr wurde Ostern gefeiert - aber selbst- verständlich! Und natürlich wurden auch die Heilige Woche und die Kartage begangen. Allerdings zum zweiten Mal vor dem Hintergrund der Corona- Pandemie und unter Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln. Dies galt auch für uns Messdiener von Sankt Anna. Der ursprüngliche Plan musste kurzfristig wieder umgeworfen werden und ein Plan B wurde ausgefertigt.

Mit Abstand und Schutzmaske ausgerüstet ersetzten wir wie gewohnt von Karfreitag bis Karsamstag die Glocken zu den Gebetszeiten und zogen gärrend, betend und singend durch die Straßen von Kuhardt um zum Gebet ein- zuladen.

Unser großes Ostersammeln musste auch in diesem Jahr ausfallen. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben - und so werden wir das Sammeln unserer Ostergaben auch in diesem Jahr nachholen, sobald sich die Lage wie- der entspannt hat.

Leider liegt unser "Hauptgeschäft" - das Messe dienen - immer noch auf Eis und es ist noch nicht absehbar, wann wir wieder zum Einsatz kommen dürfen. Immerhin konnten drei von uns (Lara Bauchhenß, Marie Hamburger und Michelle Meier) zur Osternacht in Leimersheim, um wie in den vergangenen Jahren gemeinsam das Osterfest einzuläuten; der Gottesdienst dort wurde stellvertretend für die Pfarrei Hl. Theodard gefeiert und im Internet gestreamt.

In der Hoffnung bald wieder aktiv werden zu dürfen wünschen wir allen eine gute Zeit und bleibt alle gesund! Auf dass wir bald wieder Gottesdienste und Feste feiern können wie gewohnt.

Ein paar Impressionen zu Ostern und Aktuelles finden Sie auf unserem instagram- Account „messdiener.kuhardt“ - Schauen Sie gerne vorbei und abonnieren Sie uns.

Zurück