Einweihung des Gedenkstamms

Auf Anregung des Hördter Pfarrgemeindeausschusses wurde Ende des vergangenen Jahres von einem Mitglied eine Skulptur zur Anbringung von Erinnerungskreuzen für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde des laufenden Jahres entworfen und aus einem Baumstamm aus dem Hördter Auwald angefertigt.

Dank der tatkräftigen Unterstützung durch Herrn Roland Waldinger und seinen Mitarbeitern im Forstbetrieb so wie der Schreinerei Kuhn aus Hördt und der Steinmetzfirma Stephan Hoffmann aus Knittelsheim konnte die Skulptur zu Jahresbeginn in der Kirche St. Georg Hördt aufgestellt werden. Das Holzkreuz am oberen Ende ist eine eigen- ständige Arbeit des Lehrlings der Fa. Kuhn. Corona bedingt erfolgt die Einweihung des Gedenkstammes am Samstag, den 26.06.2021 um 18 Uhr während der Vorabendmesse.

Zurück