Einstellung der Streaming-Gottesdienste

Die Corona-Pandemie hat nicht nur unseren Alltag, sondern auch das kirchliche Leben durcheinandergewirbelt. Vor über 15 Monaten waren wir als Kirchengemeinde gezwungen, aufgrund der Gefährdungslage, sozusagen über Nacht, unsere Präsenzgottesdienste einzustellen.

Daher waren wir sehr froh darüber, dass aus den Reihen unserer Messdiener aus Leimersheim, technisch begabte junge Menschen, bereit waren, über sogenannte Streaming-Gottesdienste die Gläubigen, die dies über „youtube“ empfangen konnten, doch zu erreichen.

Und viele Empfänger freuten sich darüber, einen Gottesdienst aus der eigenen oder zumindest bekannten Kirche der eigenen Pfarrei zu empfangen. Auch mit den vertrauten Gesichtern der Zelebranten, der Organisten und SängerInnen.

Und wir dürfen sagen, dass das verantwortliche Team, insgesamt bis zu ca. 15 Personen, dies auch sehr ansprechend und geradezu professionell rübergebracht hat. Die Aktiven haben das Kirchengebäude und die Handelnden hervorragend in Bild und Ton übertragen und sich stetig weiterentwickelt und variiert. Und nach eigenem Bekunden haben sie auch für sich selbst sehr viel dazu gelernt, experimentiert und ausprobiert. Dazu hat es ihnen auch viel Spaß bereitet.

Diese Übertragungen wurden auch gut aufgenommen, bis zu 150 Teilnehmer waren des Öfteren live dabei gewesen. Dies nicht nur ein paar wenige Male, sondern die Gottesdienste wurden seit der letztjährigen Adventszeit über die Ostertage bis jetzt sonntags gesendet.

Ein tolles Beispiel für Konstanz und treuer Beständigkeit, das man der „heutigen Jugend“ so gerne abspricht.

Da wir nun wieder die Gottesdienste als Präsenzveranstaltungen halten können, haben wir gemeinsam beschlossen, mit Beginn der Ferienzeit die Streaminggottesdienste zu beenden. Letzte Gottesdienstübertragung aus Leimersheim ist also am Sonntag, den 18.07. um 10:30 Uhr. Wir als Kirchengemeinde bedanken uns herzlich bei unserem kreativen Übertragungsteam, das so hervorragende Arbeit geleistet hat und werden ihnen als Dank auch eine Fortbildung, als Workshop in Karlsruhe angeboten, spendieren.

In diesem Zusammenhang noch eine dringende Bitte. Vielleicht hängt es mit der Übertragung der Gottesdienste zusammen, aber auffällig ist, dass besonders in Leimersheim die immer noch erforderliche Anmeldungspflicht für die Sonntagsgottesdienste nicht so sehr wahrgenommen wird. Immer noch besteht für uns als Pfarrei die Vorgabe, alle GottesdienstbesucherInnen zu registrieren. Und dies erbittet das Pfarrbüro, bis freitags um 11:30 Uhr vorab zu tun.

Nun ist es schon zwei Mal in Leimersheim vorgekommen, dass sich für einen Sonntagsgottesdienst bis zu diesem Zeitpunkt niemand angemeldet hat.

Wir als Zelebranten, als Priester, haben beschlossen, sofern keine Anmeldung vorliegt, auch keinen Gottesdienst an diesem Tage zu halten, also nicht vor Ort zu erscheinen. Wenn keiner da sein will, brauchen wir nicht zu kommen.

Wir bitten Sie also, wenn Sie einen Gottesdienst besuchen wollen, sich auch anzumelden, und so zu signalisieren, dass Sie Interesse an der Feier haben

Zurück